Die Begrifflichkeiten der Aufzugbranche können so manchen verwirren, denn wer kennt schon genau die Unterschiede zwischen einem Lift, Fahrstuhl oder Aufzug? Die genannten Begriffe unterscheiden sich in praktischer Hinsicht kaum, da mit allen Bezeichnungen Maschinen zum Transport von Personen oder Lasten über zwei oder mehrere Ebenen gemeint sein können.

Trotzdem assoziieren Personen unterschiedliche Dinge mit diesen Begriffen. Deswegen möchten wir als Spezialist für Aufzugtechnik ein wenig Licht ins Dunkel bringen und Ihnen die kleinen aber feinen Unterschiede vorstellen.

Lift

Der Begriff „Lift“ stammt aus dem Englischen, bedeutet übersetzt „etwas in die Höhe heben“ und ist somit als Bezeichnung für Aufzüge aller Art durchaus passend. Dabei kann es trotzdem zu ungewollten Missverständnissen kommen, da Lifting auch in der Kosmetikbranche Anwendung findet oder der Lift ebenfalls eine Mitfahrgelegenheit beschreibt.

Hierzulande assoziiert man den Begriff des Lifts eher mit Treppen-, Ski- oder Sesselliften, also jeglichen Aufzügen, welche nicht senkrecht sondern schräg nach oben fahren. Dennoch kann auch für senkrecht verlaufende Aufzüge, also klassische Personenaufzüge, der Begriff des Lifts verwendet werden.

Fahrstuhl

Für den Begriff des Fahrstuhls ist der Ursprung nicht eindeutig bewiesen. Oft wird aber die Geschichte der österreichischen Kaiserin Maria Theresia als Ausgangspunkt genannt, welche sich im 18. Jahrhundert einen Stuhl in ihrem Schloss Schönbrunn einbauen ließ, mit welchem sie dann nach oben gezogen werden konnte. Auch assoziierte man früher Aufzüge mit den bedienenden Aufzugsführern, welche die Kabinentüren manuell öffneten, zur Pause aber auch mal auf ihren Stühlen platz nahmen.

Heutzutage wird der Begriff häufig als Bezeichnung für die Kabine, nicht aber die ganze Anlage verwendet.

Aufzug

Auch wenn der Aufzug die wohl passendste Beschreibung für viele Hebe- und Transportvorrichtungen ist, sind auch hier mehrere Bedeutungen für den Begriff zu finden. So kann der Aufzug auch als Synonym für den Akt eines Theaterstückes oder als abwertende Bewertung für die Kleidung einer Person verwendet werden.

In unserer Branche ist ein Aufzug, als Abkürzung für die Aufzuganlage, eine Plattform mit der Personen oder Lasten vertikal oder schräg zwischen zwei oder mehreren Ebenen transportiert werden können. Es ist die sprachlich sauberste und technisch präziseste Bezeichnung und findet sich daher auch in unserem Firmennamen.

Ihre Wunschanlagevon Schnittker Aufzugtechnik

Egal ob Lift, Fahrstuhl oder Aufzug – Wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrer Wunschanlage, von der Planung über die Fertigstellung bis hin zur Wartung.

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder möchten zu einer Aufzuganlage beraten werden? Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Betreff
Dokumenten-Upload (JPEG, PDF oder Word)
Ihre Nachricht

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen